Modeschneiderin werden an der Swiss Fashion Academy

ModeschneiderinSie lieben den kreativen Umgang mit Stoffen, Schnitten sowie der Nähmaschine? Dann machen Sie doch Ihr Talent zum Beruf. Als Modeschneiderin dürfen Sie Ihre ganze Kreativität und Ihr handwerkliches Geschick in vollem Umfange ausleben. Unsere Swiss Fashion Academy ist ein von eduQua zertifiziertes Weiterbildungsinstitut.

Wir bieten Ihnen eine qualifizierte Ausbildung, die Ihnen einen direkten Start in den Beruf ermöglicht.

Ihr Weg zum Traumberuf

Er ist gar nicht so weit – Ihr Weg in den Traumberuf Modeschneiderin. Der 6-monatige Kurs Schneidern, Nähen und Modellieren ebnet Ihnen diesen Weg. Dank dieser Ausbildung an unserer Fachschule für Mode sind Sie in der Lage, eigene Schnittmuster zu entwerfen sowie Kleidungsstücke für Kunden anzufertigen.

Sie könnten auf selbstständiger Basis tätig werden oder bei einem Hersteller für Bekleidung arbeiten.

Durch die Ausbildung Modeschneiderin erhalten Sie sämtliche grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie für eine erfolgreiche berufliche Zukunft benötigen.

Voraussetzungen für die Ausbildung

Um den Kurs Schneidern, Nähen und Modellieren an unserer Swiss Fashion Academy zu absolvieren, sollten Sie mindestens 16 Jahre alt sein. Ausserdem wird ein Grundinteresse am Wissenserwerb im Bereich der Mode vorausgesetzt. Es geht um die Marktentwicklung, um Rohstoffe und natürlich auch um die neuesten Modetrends.

Der Beruf der Modeschneiderin orientiert sich am Puls der Zeit. In diesem Beruf stehen Sie immer wieder vor neuen und interessanten Herausforderungen. Die Mode unterliegt einem stetigen Wandel, doch auch die Klassiker sind gefragt. Dadurch bietet die Tätigkeit als Modeschneiderin reichlich Abwechslung.

Inhalt der Ausbildung zur Modeschneiderin

Für ein erfolgreiches Berufsleben ist eine umfassende Ausbildung vonnöten. Dank der qualifizierten Lehrkräfte an unserer Swiss Fashion Academy ist diese garantiert. Sie werden in kleinen Gruppen unterrichtet. Das verspricht einen optimalen Lernerfolg. Die Fachlehrer haben die Möglichkeit, jeweils auf die individuellen Fragen und Bedürfnisse der Schüler einzugehen.

Durch den Unterricht in verschiedenen Sprachen ist ein Austausch verschiedener Kulturen möglich. Auf diese Weise werden Sie bestens vorbereitet auf den Einstieg in die Modewelt.

Theorie und Praxis

Zu einer erfolgreichen Ausbildung Modeschneiderin gehört ein Praxisteil wie auch der theoretische Unterricht.

In der Theorie erfahren Sie zunächst, was ein Modeschneider eigentlich macht. Wichtig sind die Kenntnisse im Umgang mit den verschiedenen Nähmaschinen. Sie lernen die Haushaltsnähmaschine kennen, aber auch die Industrienähmaschine. Des Weiteren werden Sie die Bedienung der Zickzack- und der Overlockmaschine erlernen. Dazu gehören auch die diversen Nadeltypen sowie ihr Einsatzbereich.

Die gebräuchlichsten Stoffe wie auch spezifische Lineale und Schablonen gehören ebenfalls in die theoretische Ausbildung hinein.

In der Praxis dürfen Sie dann Ihr handwerkliches Geschick, Ihre Kreativität und Ihr Talent unter Beweis stellen. Im Zuschnitt, in der Konzeption von Ärmeln und Krägen und natürlich beim Entwurf eigener Kleidungsstücke werden Sie gestalterisch tätig.

Sie lernen die verschiedenen Taschenarten kennen und entwerfen zudem auch schon eigene Kleidungsstücke. Gerade Röcke, klassische Blusen, klassische Blazer sowie ausserdem Stoffhosen sind Teil Ihrer praktischen Ausbildung. Ebenso arbeiten Sie mit vielen verschiedenen Stoffarten und Sie lernen, Säume von Hand wie auch mit der Nähmaschine zu nähen.

Das Zertifikat der Swiss Fashion Academy

Am Ende Ihrer Ausbildung erhalten Sie nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung das Zertifikat der Swiss Fashion Academy. Dieses bescheinigt Ihnen die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse. Einem erfolgreichen Start in den Beruf der Modeschneiderin steht nichts mehr entgegen.

Print Friendly, PDF & Email