Modedesigner Voraussetzung

//Modedesigner Voraussetzung

Modedesigner Voraussetzung

Modedesigner Voraussetzung – ein kurzer Überblick

Modedesigner VoraussetzungDu suchst nach einer beruflichen Veränderung? Du willst endlich deinem Traum nachgehen und die Modewelt mit beeinflussen? Oder hast du gerade die Schule beendet und möchtest nun eine Ausbildung machen, die dir die Berufswelt öffnet und interessierst dich für das Modedesign? Dann ist der Modedesign Kurs an der Swiss Fashion Academy genau richtig für dich! Der Modedesigner Kurs dauert 12 Monate und findet freitags und samstags in Zürich statt.

Was du im Kurs lernst

Neben der Frage, welche Modedesigner Voraussetzung du erfüllen musst, stellt sich natürlich die Frage, was du im Kurs lernen wirst. Im theoretischen Teil der Ausbildung geht es um die Geschichte der Mode und das Nähen. Du lernst etwas über die unterschiedlichen Gewebeformen und wie du Kollektionen erstellst. Im praktischen Teil lernst du gemeinsam mit den anderen Teilnehmern zu nähen, zu modellieren und eine Modenschau umzusetzen. Während des Kurses wirst du regelmässig bewertet. Am Ende stellen die Schüler des Kurses gemeinsam eine Modenschau auf die Beine. Ihr organisiert dieses Event und zeigt dabei euer Können und was ihr im Kurs gelernt habt. Die Fachkräfte, die euch prüfen, wollen dabei auch sehen, dass ihr über das erforderliche Wissen verfügt, das ihr für den Beruf des Modedesigners braucht. Um den Modedesign Kurs zu besuchen, musst du allerdings die Modedesigner Voraussetzung erfüllen.

Modedesigner Voraussetzung, die du erfüllen solltest

Um am Kurs teilnehmen zu können, solltest du die Modedesigner Voraussetzung erfüllen. Dazu gehört, dass du mindestens 16 Jahre alt sein musst. Du solltest Interesse daran haben, in den Bereichen Mode und Forschung zu lernen und Fachwissen zu erlangen. Ausserdem solltest du zeichnerische Fähigkeiten besitzen. Dabei braucht es einen Sinn für Ästhetik sowie handwerkliches Geschick. Solltest du diese Punkte bejahen, dann erfüllst du die Modedesigner Voraussetzung. Ziel ist es, dass du nach dem 12-monatigen Kurs den Abschluss zur Modedesignerin oder zum Modedesigner erhältst. Mit diesem Abschluss kannst du beispielsweise in Konfektionsfirmen arbeiten oder modische Produkte mit entwickeln. Du kannst am Ende nicht nur Schnittmuster erstellen, sondern die Kleidung auch selbst nähen. Selbstverständlich könntest du dich als Modedesignerin auch selbstständig machen und ein eigenes Atelier eröffnen.

Print Friendly, PDF & Email
By |2018-09-10T09:46:34+00:00September 25th, 2018|Unkategorisiert|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment