Nähen lernen in Zürich, um Modeschneider zu werden

nähen lernen in zürichUm Modeschneider/in zu werden, sollte eine fundierte Schneider Ausbildung vorangehen. In dieser erlernen Sie das nötige technische Know-how, um dann Kleidungsstücke oder Accessoires zu nähen und zu schneidern, deren Grundmuster von einem Modedesigner erstellt worden sind. Das Nähen lernen in Zürich kann innerhalb von 3 bis 6 Monaten erfolgen, denn die Swiss Fashion Academy bietet in ihren Angeboten Kurse zum Nähen und Schneidern bzw. Nähen, Schneidern und Modellieren an. Da der Unterricht in verschiedenen Sprachen angeboten wird, richtet sich dieses Angebot an eine breite Masse. Eine kleine Gruppengrösse mit wenigen Teilnehmern stellt sicher, dass jedem Schüler eine intensive Betreuung durch die qualifizierten Fachlehrer zuteil wird.

Nähen lernen in Zürich: Was sind die Voraussetzungen und wie läuft der Kurs ab?

Um einen der beiden Kurse im Bereich des Nähens an der Swiss Fashion Academy belegen zu können, sollte man ein Mindestalter von 16 Jahren haben. Der Sinn für Schönheit und ästhetisches Aussehen sollte den Teilnehmern ein wenig im Blut liegen. Ebenso sind handwerkliche Fertigkeiten gefragt. Da es beim Nähen lernen in Zürich nicht nur um praktische Unterrichtsinhalte geht, sollte auch ein Interesse an den theoretischen Grundkenntnissen vorhanden sein. Zu diesen Grundkenntnissen gehören Rohstoffkunde sowie die Entwicklung der Mode und des Marktes gehören. Das Nähen lernen in Zürich macht Sie vertraut mit den Aufgaben eines Schneiders. Ebenfalls erfahren Sie alles über am häufigsten verwendete Stoffe und ihre Identifizierung. Zudem lernen Sie den Umgang mit unterschiedlichen Nähmaschinen und Nähnadeln. Am Ende des Kurses können Sie diese zweifelsfrei bestimmen.

Sicher werden im praktischen Umgang mit Maschine und Nadeln

Im praktischen Teil werden Sie intensiv Zeit haben, um mit unterschiedlichen Stoffen, Nähmaschinen und passenden Nähnadeln umzugehen. Das Nähen lernen in Zürich wird Sie dazu befähigen, Knöpfe und Knopflöcher, Reissverschlüsse, Taschen Säume, Krägen und Appreturen zu nähen und anzupassen. Neben den regelmässig durchgeführten schriftlichen Arbeiten, erfolgt zum Schluss eine Abschlussprüfung. In der Prüfung müssen Sie einen Rock, eine Hose, eine Bluse und ein Kleid herstellen. Haben Sie die Prüfung erfolgreich bestanden, dann erhalten Sie von uns ein Zertifikat. Damit können Sie in einem Konfektionshaus tätig sein. Natürlich ist auch das Arbeiten in einem eigenen Nähstudio möglich ebenso wie die Tätigkeit als Angestellte Näherin.

Print Friendly, PDF & Email