Bist Du modebegeistert und stellst Dir die Frage: wie wird man Modedesigner? Swiss Fashion Academy ist die Anwort!

Wie wird man ModedesignerDas Modehandwerk ist vielfältig, die Bereiche interessant und vor allem für kreative Menschen eine gute Möglichkeit, beruflich einzusteigen. Doch wo und wie wird man Modedesigner? Eine der besten und schnellsten Möglichkeiten hierfür ist ein Modedesigner Kurs an der Swiss Fashion Academy. In kleinen Gruppen bekommt jeder Teilnehmer eine intensive, persönliche Betreuung während der Kursdauer. Dadurch ist eine umfassende Einführung in alle wichtigen Bereiche gegeben. Der theoretische Unterricht wird eventuell in unterschiedlichen Sprachen angeboten. Nähere Infos hierfür erfährst Du auf der Homepage der Swiss Fashion Academy. Ein kultureller Austausch verschiedener Nationalitäten ist dann im praktischen Teil des Unterrichts möglich, der gemischt stattfindet. 

Aus einer Leidenschaft einen Beruf machen

Die Leidenschaft und das Interesse an Mode, Stoffen, Kleidungsstücken, Farben und die Komposition aus allem, beginnen meist schon früh. Wer aus dieser Leidenschaft einen Beruf machen möchte, fragt sich vielleicht „Wie wird man Modedesigner?“. Die klare Antwort darauf bietet der Modedesign Kurs der Swiss Fashion Academy. Die Gesamtdauer beträgt 12 Monate. Wer schon im Vorfeld die Kurse Nähen und Schneidern oder Nähen, Schneidern und Modellieren belegt hat, dem wird diese Zeit angerechnet. In den theoretischen Themenbereichen steht Modegeschichte, Gewebekunde, Arbeitsmarkt und Computergrafik zunächst im Vordergrund. Dann folgen praktische Lerninhalte und Übungen. Bei beiden Bereichen sollte genug Eigeninitiative bestehen, um Gelerntes Zuhause zu vertiefen. 

Erstelle Deine eigene Kollektion

Auf dem Weg zur Abschlussprüfung erfolgen regelmässige theoretische und praktische Prüfungen, die von einer qualifizierten Modedesignerin ausgewertet werden. Das Know How auch im technischen Bereiche, zum Beispiel das problemlose Bedienen verschiedener Nähmaschinen, verbindet sich fliessend mit allen theoretischen Kenntnissen über Design-Elemente, Trends, Stils und Texturen. Wie wird man Modedesigner? Indem man sich bei der Swiss Fashion Academy anmeldet und im Laufe des Kurses seine eigne Kollektion erstellt. Die Kollektion gilt es dann am Ende des Kurses in einer Modenschau zu präsentieren. Dies ist auch ein Teil der Prüfung. Wird diese Aufgabe mit Bravour gelöst, händigt Dir die Swiss Fashion Academy ein Diplom aus. Deiner Reise in den Bereich der Modewelt steht dann nichts mehr im Wege, und Du kannst mit dem erlernten Wissen die Trends und Stile der nächsten Jahre mitbestimmen. Vielleicht hilft Dir ein Schnupper-Halbtag bei Deiner Entscheidung? Dann melde Dich. 

Print Friendly, PDF & Email